Connect with us

Strände in Malindi zu besuchen

Malindi Strände und Badestrände
Die Küstenlinie von Malindi ist in drei Abschnitte unterteilt, die sich über 10 Kilometer erstrecken. Der nördliche Abschnitt, der auch als Golden Beach (Buntwani, Bunthwani) bezeichnet wird, erstreckt sich über viele Kilometer und endet an der ikonischen Vasco Da Gama-Säule direkt nach der Mole, die hier als Buntwani bekannt ist.

Hinter den Korallenfelsen beginnt der Silver Sands Beach. Dieses Gebiet erstreckt sich über 3 Kilometer und endet am weitesten entfernten Korallengestein.

Nicht zuletzt ist der Strand des Marine Park 1,5 Kilometer lang. Der Funkturm auf einem massiven Felsen markiert das Ende dieses Strandes.

EIN EINBLICK IN DIE STRÄNDE VON MALINDI

Ein Urlaub in Malindi wird definitiv unvollständig sein, wenn Sie nicht mindestens einen der vielen wunderschönen Strände in dieser Küstenstadt Kenias besuchen. Strände sind gute Orte, um sich abzukühlen und sich während Ihres Urlaubs mit Freunden und Familie zu treffen. Wenn Sie Kinder bei sich haben, können Sie sicher sein, dass ein Tag am Strand mit ihnen nie vergeudet wird, denn sie werden es sicher genießen! Malindi ist nicht nur ein gutes Urlaubsziel mit erstklassigen Unterkünften und wunderschönen Landschaften, sondern auch die Heimat der wahrscheinlich besten Strände, die Sie jemals besuchen werden.

Silversands Strand

Dies ist der beliebteste Strand in Malindi und berühmt, weil man bei Ebbe zu den Korallenriffen wandern und die verschiedenen Meeresbewohner kampflos bestaunen kann. Am Silversands Beach können Sie den kenianischen Lebensstil, wie er bei den Einheimischen hier beliebt ist, in vollem Umfang erleben, so dass viele von ihnen nachmittags und an den Wochenenden Zeit an diesem Strand verbringen.

Aufgrund seiner langen Strecke mit feinem Sand (etwa 3 km) eignet sich der Silversands Beach hervorragend für lange Spaziergänge und Abenteuer, bei denen man verschiedene Meeresbewohner erkunden kann. Sie sollten jedoch darauf achten, rechtzeitig vor der Flut wieder an den Strand zurückzukehren. Es wird sogar empfohlen, während Ihrer Spaziergänge zum Riff einen Beachboy anzuheuern, da er genau weiß, wo diese Kreaturen zu finden sind und wie man die gefährlichen Tiere wie Seeigel meidet. Die Einheimischen hier wissen auch, wann es Zeit ist, wieder an die Küste zurückzukehren.

Der Silversands Beach eignet sich auch gut für Wassersportaktivitäten wie Kitesurfen und Windsurfen. Wenn Sie also zu den Menschen gehören, die gerne im Freien aktiv sind, ist dies der Strand, den Sie unbedingt besuchen sollten. Für diejenigen, die sich für Geschichte interessieren, steht die Vasco da Gama-Säule, eines der ältesten Denkmäler Afrikas, am nördlichen Ende dieses Strandes, und Sie können sicherlich seine Aussicht genießen.

Marine Park Strand

Von allen drei Stränden in Malindi ist der Strand des Malindi Marine Park Beach der am besten erhaltene Naturstrand. Er ist wegen seiner langen, feinen Sandstrände und seiner verlockenden Unterwasserwelt beliebt. Wer mit dem Auto an den Strand fährt, muss eine Eintrittsgebühr bezahlen (einschließlich Parkgebühren). Es gibt jedoch immer noch genügend Platz direkt vor der Toreinfahrt. An diesem Strand werden Sie sich sehr wohl fühlen, da Umkleideräume, Duschen und öffentliche Toiletten zur Verfügung stehen. Außerdem sind das ganze Jahr über Rettungsschwimmer anwesend, die dafür sorgen, dass alle Strandbesucher sicher sind.

Der Strand des Malindi Marine Park eignet sich hervorragend für Naturliebhaber. Mit weiter entfernten Mangroven, Palmen im Hintergrund und seiner faszinierenden Unterwasserwelt werden Sie nicht aufhören, die unbeschreibliche Pracht der Natur an diesem Strand zu bewundern. Der Strand eignet sich auch hervorragend zum Schwimmen, besonders bei Flut. Selbst bei Ebbe kann man hier noch Wattwanderungen unternehmen.

Es gibt eine Reihe von Aktivitäten, die Sie am Marine Park Beach ausüben können. Neben dem Schwimmen können Sie Fahrten mit Glasbodenbooten unternehmen und die Unterwasserlebewesen deutlich sehen, schnorcheln und an den Riffen tauchen. In der Nähe gibt es Tauchschulen, die Tauchgebühren zu erschwinglichen Preisen anbieten. Wenn Sie Glück haben, können Sie vielleicht sogar Delfine und Meeresschildkröten beobachten.

Malindi-Strand

Dieser Strand wird lokal als Buntwani bezeichnet und hat sogar den Spitznamen “The Golden Beach” erhalten. Die Hauptattraktion des Malindi Beach ist sein Sand, der bei strahlendem Sonnenschein tatsächlich wie echtes Gold aussieht. Der goldbraune Sand in Malindi Beach hat schwarze Streifen und ist reich an Eisen, so dass der Sand wie aus purem Gold aussieht, wenn er unter der Sonne schimmert.

Der Strand von Malindi eignet sich gut für lange Spaziergänge. Ein Spaziergang auf seinem schönen Sand, während das Wasser gegen Ihre Füße plätschert, wird Ihnen genau die richtige Art der Entspannung für Ihren Nachmittag bieten. Obwohl der Strand den Wassersport nicht besonders fördert, sind seine Bedingungen in der Zeit zwischen Mai und September in der Regel hervorragend zum Surfen geeignet. Wenn Sie kein Experte im Surfen sind, machen Sie sich keine Sorgen, denn es gibt auch Platz für Anfänger. Möglicherweise müssen Sie Ihre eigene Surfausrüstung mitbringen oder eine solche ausleihen, die in dieser Jahreszeit normalerweise am Strand zur Verfügung steht.

Der Strand ist jedoch für viele Ausländer nicht der bevorzugte Ort zum Schwimmen, da das Wasser schmutzig aussieht und die Wellen wegen des Sandes braun sind. Das sollte Sie auch nicht vom Schwimmen abhalten, da dies eine der beliebtesten

Click to comment

Kommentar verfassen

Proud Member

Bloggers Association of Kenya Badge

Neueste Beiträge

Facebook

Copyright © 2014 - 2020 All Rights Reserved | Malindians.com

Bloggers Association of Kenya Tracker
%d Bloggern gefällt das: